Konstantin-Basilika

 

Trier

 

In Trier in der Nähe des Doms liegt die Basilika. Es ist der Hauptbau einer römischen Repräsentationshalle. Sie wurde um 310 n.Chr. gebaut und bildete mit Seitenhallen und Vorhalle den Mittelpunkt des konstantinischen Palastes. Der Ziegelbau war wohl ursprünglich rot verputzt, innen mit Mosaikfußböden, Marmorverkleidung und Wandmalereien versehen. Einst römische Empfangshalle des Kaisers ist sie heute evangelische Christuskirche. Trotz ihres schmucklosen Inneren fasziniert die Palastaula Kaiser Konstantins durch ihre Formen und Proportionen. Auch ein Gang in ihren Kellerbereich bei einer Dienstagsführung ist lohnenswert.