Bengel

 

Verbandsgemeinde Traben-Trarbach, Kreis Bernkastel-Wittlich,
ca. 820 Einwohner, 2748 ha, 150 m ü. NN

 

Bengel liegt in einem verträumten Seitental der Mosel im bekannten Feriengebiet »Mittelmosel-Kondelwald«. Zwischen den Moselbergen im Süden und den Eifelbergen im Norden, erstreckt sich auf beiden Seiten des Alfbaches der »staatlich anerkannte Erholungsort« mit seinen Ortsteilen Springiersbach und Neithof. Umgeben von Wiesen und Wäldern bietet sich hier ein ausgesprochen gutes Klima. Den Naturliebhaber laden herrliche Wanderwege durch den angrenzenden Kondelwald (2.500 ha) im Vorland der urigen Vulkaneifel zu ausgedehnten, erholsamen Wanderungen ein. Zahlreiche Radwege laden zum Radfahren im Alftal, in der Eifel und an der Mosel ein. Am idyllischen Flusslauf der Alf, im Ortsteil Springiersbach der Gemeinde Bengel, findet der Besucher die historische Ölmühle Springiersbach. Für Angelfreunde interessant: der Angelweiher in Springiersbach.

Wenige Minuten von Bengel entfernt liegt das bekannte Karmeliterkloster Springiersbach, das bereits im Jahre 1102 gegründet wurde. Als Juwel klösterlicher Baukunst gilt die Barockkirche mit herrlichen Deckengemälden und kostbarem geschnitzten Chorgestühl.

 

Aktivitäten in Bengel

Es bestehen örtliche Wanderwege mit einer Gesamtlänge von 25 km, markiert durch Zahlen. Bengel ist hauptsächlich in der WK 1:25000

Mittelmosel-Kondelwald (Nr. 31 des Eifelvereins) abgebildet.

Ausflug nach Springiersbach