DIE MOSEL

Der Reise- und Touristik-
führer für die Mosel und
die untere Saar!

bettenboerse-button



 Link-rheinreise
 Link-eifelreise
 Link-hunsrueckreise

Oberfell

 

Verbandsgemeinde Rhein-Mosel, Kreis Mayen-Koblenz
1100 Einwohner, 550 ha, davon 30 ha Weinbau und 250 ha Wald
 

 

 

Oberfell

 

 

In einer weiten Moselbiegung zieht sich der Ort Oberfell am Ufer entlang. Eine zweite Bebauungslinie liegt am Fuß der Moselberge während beide von der Hauptstraßenbebauung gekreuzt werden, die sich mit dem Bachtal bis in den Hunsrück hinzieht.

Oberfell war Teil des Kurfürstentums Trier und hat sich einige Reste aus dem Mittelalter im Ortsbild bewahrt. Dazu gehört der romanische Turm der Pfarrkirche und das Haus der Gräfin Jutta von Pyrmont, die das Dorf 1256 dem Kloster Rosenthal schenkte. Ebenfalls aus dem 13. Jahrhundert stammt die Dreifaltigkeitskirche auf dem Bleidenberg, dem Hausberg der Oberfeller.
  Von dieser ebenen Hochfläche aus beschossen die Soldaten der Kurfürsten von Trier und Köln 1245-1248 die gegenüberliegende Burg Thurant.

Das damals vielleicht aus Dankbarkeit über den Sieg errichtete Gotteshaus entwickelte sich zu einer bekannten Wallfahrtskirche. Eine Urkunde von 1296 bezeugt hohe Kirchenprominenz als Wallfahrer, selbst der Bischof von Jerusalem besuchte damals den Bleidenberg. Mit seiner Aussicht auf Moseltal und Eifelhöhen ist er auch heute noch ein beliebtes Ziel der Gäste von Oberfell.

 

 


 

 

Jährliche Feste:
Weinfest: erster Sonntag im September

Weinlagen:
Brauneberg, Marienberg, Goldlay

Informationen:
Heimat und Verkehrsverein
Moselstr. 12
D-56332 Oberfell
Tel.: 02605-665
Fax: 02605-8195

 

 

Untermosel

 

 


 

 moselaufwärts - moselabwärts